In vielen Bereichen des täglichen Lebens gibt es schon Lockerungen. Überall müssen wir allerdings erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Wie sieht es nun in den Schwimmbädern aus? Die Freibäder dürfen ab dem 20. Mai wieder öffnen. Eine schöne Nachricht. Allerdings sind die Corona-Schutz-Regel umfangreich und verursachen gleichzeitig Kosten, sodass bis heute noch kein Freibad geöffnet hat. Die Hallenbäder hätten laut der Landesregierung am 30. Mai öffnen dürfen. Ob und wann das in Dortmund geschieht, wird vom Rat am 18. Juni entschieden. Für die Schwimmvereine könnten dann die Vereinsstunden wieder beginnen. Als Testlauf für den öffentlichen Badebetrieb. Alles schön und gut. Aber wie soll so eine Vereinsstunde aussehen? Hier ein kurzer Überblick:

  • Im Eingangsbereich dürfen sich keine großen Gruppen oder Warteschlangen bilden. Die Abstandsregelung muss mit Schutzmaske eingehalten werden. Auf die Einhaltung muss eine Person achten.
  • Der Platz der Abendkasse muss wie in den Geschäften an der Kasse mit einer Glasscheibe versehen werden.
  • In den Sammelumkleidekabinen (Südbad) dürfen nur so viele Leute sein, dass die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten wird. Also etwa 5 Personen in einem Raum mit Schutzmaske. Auf die Einhaltung muss eine Person achten.
  • Das Duschen darf auch nur mit der Abstandsregelung durchgeführt werden. Maximal 4 Personen im Nordbad und 6 Personen im Südbad. Auf die Einhaltung muss eine Person achten.
  • Bei der Nichtschwimmerausbildung für Kinder muss auch der Abstand von 1,5 m eingehalten werden. Wie soll das gehen?
  • Die Wassergymnastik im Nordbad darf auch nur mit dem Mindestabstand durchgeführt werden.
  • Alle benutzten Sportgeräte und Hilfsmittel müssen vor und hinterher desinfiziert werden.
  • Bis jetzt musste der Verein im Nordbad die Duschen und Umkleidekabinen mit dem Wasserschlauch reinigen. Was jetzt noch an Desinfektion hinzukommt ist noch unklar.
  • Riegen – und freies Schwimmen darf nur mit dem Mindestabstand erfolgen.
  • Jeder Besucher muss ein Blatt mit seinen persönlichen Daten und dem Ein– und Austrittszeitpunkt ins Schwimmbad erstellen.
  • Durch die begrenzte Benutzung der Umkleideräume und Duschen vor und nach der Trainingseinheit würde sich alles verzögern.
  • Zudem muss der Verein einen Hygienebeauftragten benennen, der für diese Maßnahmen verantwortlich ist und als Ansprechpartner dient.

Welche Einschränkungen vielleicht noch hinzukommen, würde man nach einigen Übungsstunden sehen. Um das alles so durchzuführen, brauchen wir viel zu viel Personal. Mit dem Beginn der Sommerferien würde das Südbad und Nordbad nach jetzigem Stand eine Blockschließung durchführen. Die Vereinsstunden fallen wie in den letzten Jahren in den Ferien sowieso aus. Deshalb hat sich der Vorstand entschlossen, die Vereinsstunden weiterhin auszusetzen. Es tut uns allen Leid, aber unsere und Ihre Gesundheit ist uns wichtiger. Wir denken da nicht nur an unsere Mitglieder, sondern auch an die Übungsleiter und alle anderen Personen, die in den Vereinsstunden arbeiten. Sorgfalt geht vor Schnelligkeit. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und hoffe weiterhin auf ein baldiges Wiedersehen.

Lothar Mischnat

Für viele ist es ein komisches Osterfest und es sind komische Osterferien. Man soll zu Hause bleiben, soziale Kontakte so gut wie möglich einschränken. Ältere Mitbürger sollen nach Möglichkeit ihre Wohnung gar nicht mehr verlassen und werden durch Familienangehörige, Freunde oder soziale Einrichtungen versorgt. Einige haben Kurzarbeit oder ihre Arbeitsstelle ganz verloren. Die „Glücklichen“ können noch von zu Hause arbeiten Für Schüler und Studenten bleibt die Ausbildungszeit fast ganz stehen. Wann Prüfungen gemacht werden, kann heute noch keiner sagen. Die religiösen Treffen sind alle abgesagt und können nur noch (von denen, die es können ) über das Internet wahrgenommen werden. Es ist nichts mehr, so wie es war.

Was können wir tun? Wir sollten und müssen uns an die Verhaltensregeln, die uns die Politiker und Mediziner vorgeben haben, halten und hoffen, dass bald ein Medikament gefunden wird, das die Pandemie aufhält.

Wir als Verein haben schon vor der Anordnung der Stadt Dortmund die Vereinsstunden abgesagt und so versucht die Verbreitung des Virus und die Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste zu schützen. Wann die Vereinsstunden wieder aufgenommen werden, kann im Augenblick noch keiner vorhersagen. Jetzt ein zu hohes Risiko einzugehen, wäre fatal. Im Augenblick gibt es Schlimmeres, als auf unsere gemeinsamen Zeiten im Schwimmbad oder in der Turnhalle zu verzichten. Sie werden an dieser Stelle über den Wiedereröffnungstermin der Hallenbäder und Turnhallen und unserer Vereinsstunden informiert.

Ich wünsche Ihnen und Euch trotz aller Unwägbarkeiten ein gesundes und friedliches Osterfest, damit wir uns bald alle gesund und munter wiedersehen können. Bitte denken Sie an die Vorsichtsmaßnahmen und befolgen Sie sie bitte zu Ihrem und aller anderen Schutz.

Lothar Mischnat

Durch weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben durch die Corona-Epidemie und dem Versuch die Ansteckungsgefahr zu reduzieren hat sich der Vorstand sich zu einer Aussetzung des Schwimmbetriebes entschieden. Somit wird in der Zeit von Donnerstag, den 19.03.20 bis Mittwoch, den 22.04.20 keine Vereinsstunden stattfinden.

Wann der Schwimmbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen werden kann entnehmen Sie bitte dieser Seite.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand

Sehr geehrte Vereinsmitglieder

Aufgrund der rasenden Ausweitung der Corona Infizierten auch in unserer Stadt und der Empfehlung des Landes und der Stadt Dortmund nicht nur Veranstaltungen über 1000 Teilnehmern, sondern auch Versammlungen zu meiden ist der Vorstand zu dem Entschluss gekommen, die

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 13.03.2020 abzusagen.

Wir denken auch an die älteren Vereinsmitglieder, die chronisch Kranken, die Immunschwachen und an Schwangerschaften, die alle besonders gefährdet sind.

Laut unserer Satzung muss eine Jahreshauptversammlung im 1. Quartal eines Jahres durchgeführt werden. Aufgrund der besonderen Situation sehen wir es als wichtiger an, Personen zu schützen als die Vorgabe in der Satzung zu erfüllen.

Der jetzige noch gewählte Vorstand hätte sich komplett wieder zur Wahl gestellt. Er wird bis zu dem neuen Termin der JHV weiter arbeiten. Wann dieser Termin ist, entscheidet sich durch die weitere Entwicklung der Pandemie. Wir werden Sie erneut schriftlich einladen.

Auch, wenn Sie diese Maßnahme für übertrieben halten sollten bitten wir Sie um Verständnis und Solidarität. Vielleicht können wir einen kleinen Beitrag mit unserem Entschluss leisten, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Gesundheit und alles Gute

Der Vorstand

In den Weihnachtsferien vom 21.12.19 bis 06.01.2020 finden keine Schwimm - und Ūbungsstunden des SC Delphin im Nord- und Südbad statt.

Wir sehen uns am Donnerstag, den 09.01.2020 im Nordbad und Samstag, den 11.01.2020 im Siüdbad wieder.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Gästen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes
und friedliches neue Jahr.

Der Vorstand

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten von unseren Wettkampfmannschaften

Aktuelle News für alle Vereinsmitglieder