C-Trainer

Bereits mit dem Saisonstart 2013/2014 wurden die Wettkampfmannschaften innerhalb der SG Dortmund neu organisiert. Bis zur Saison 2012/2013 gab es neben den Kadern der SG Dortmund innerhalb der Stammvereine eigene Wettkampfmannschaften. Um homogenere Trainingsgruppen zu schaffen und die Trainingszeiten für die Leistungsschwimmer zu verbessern, wurden die Wettkampfmannschaften der Stammvereine zusammengefasst und nach Alters- und Leistungsgruppen neu strukturiert.

  • Wie bisher werden die Spitzensportler des A-Kader von Dr. Volker Höltke mit Unterstützung von Co-Trainer Philipp Cool trainiert.
  • Es gibt einige Schwimmerinnen und Schwimmer, die zwar altersmäßig in den A-Kader passen, aber die aus verschiedenen Gründen nicht an dem hochintensiven Training teilnehmen können oder wollen. Um auch diesen Athleten ein geeignetes Trainingsumfeld zu schaffen, gibt es jetzt den A2-Kader unter Leitung von Serhij Didenko (SV Hellas) und Marc Wietzke (SV Westfalen).
  • Nachdem Frank Lamodke zum Ende der Saison 2012/2013 die SG Dortmund als Trainer des B-Kaders verlassen hatte, wird diese Mannschaft seit Saisonbeginn von Trainer Stephan Wittky betreut.
  • Um - ähnlich wie beim A-Kader - auch den Sportlern, die zum Beispiel aufgrund des geforderten Trainingsumfangs oder aus anderen Gründen nicht im B-Kader schwimmen, gute Trainingsmöglichkeiten zu bieten, gibt es jetzt neu den vereinsübergreifenden B2-Kader: Er wird von den Trainern Stefan Ryschawy (SV Westfalen) und Stefan Reiter (SV Hellas) geleitet.
  • Die jüngeren Schwimmer sind jetzt im C-Kader der SG Dortmund zusammengefasst, der dadurch größer geworden ist als bisher. Zu Bernd Hoffmeister, dem bisherigen Trainer dieser Gruppe, sind nun die Trainerinnen Nadine Haase und Elli Folda (beide SC Delphin) gestoßen. Rechts das neue Trio beim 38. Kurzbahnmeeting.
  • Die jüngsten Sportler werden jetzt im D-Kader von Trainerin Gudrun Wilkenhöner (FS 98) trainiert.

 



20112011042 400

 

Am 23. und 24.11.2013 ist es wieder so weit: Der SC Delphin trägt im Hallenbad Hombruch das Nationale Kurzbahnmeeting in der 38. Auflage aus. Alle Infos unter dem Menüpunkt [Kurzbahnmeeting]. Das Meldeergebnis ist bereits "online".

Die Schwimmstunde am Samstag, 23.11. fällt dann wie angekündigt aus.

Mit fast 1500 Starts an den beiden Tagen wurden die Meldezahlen der vergangenen Jahre noch einmal deutlich übertroffen. Wichtig für alle Aktiven: Den Veranstaltungsbeginn am Samstag haben wir aufgrund der Meldezahlen um zwei Stunden nach vorne gelegt. D.h. Einlass ist bereits um 11:00 Uhr und der Wettkampf beginnt um 12:00 Uhr. Für den Sonntag bleibt es bei der angekündigten Startzeit (Einlass 10:00; Beginn 11:00 Uhr).

Wir freuen uns auf ein tolles Wettkampf-Wochenende!

Am letzten Wochenende fanden die Stadtmeisterschaften "Lange Strecke" und Jugendmehrkampf 2013 statt.

An dem Jugendmehrkampf nahmen Madlin Milkowski, Sophia Mach, Nils Rhode und Tobias Jacob teil. Am Samstag musste die Schwimmer zeigen, was sie in den Disziplinen 50m Kraul Beine, 7,5m Abstoß und Gleiten, 15m Delphin Beine in Bauchlage, 200m Lagen und 400m Freistil können. Sonntag mussten die vier Schwimmer noch zwei 100m Strecken schwimmen. Nach diesem straffen Programm konnten Madlin und Sophia sich über ihren Sieg und Nils und Tobias über ihren dritten Platz freuen.

Aufgrund der sehr guten Leistungen haben sich Sophia, Madlin und Tobias für die Südwestfälischen Meisterschaften im Jugendmehrkampf qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch.

Katharina Mach, Chun Yan Chin, Madlin Milkowski, Katrin Kubay und Anika Teusch mussten über die "Lange Strecke" ran. Am Samstag standen die 400m Lagen und am Sonntag die 800m bzw. 1500m Freistil auf dem Programm. Alle Schwimmer haben diese anstrengende Strecke gut gemeistert und sind froh, dass diese Strecken nur einmal im Jahr geschwommen werden müssen.

Darüberhinaus konnte sich Katharina über einen dritten Platz über 800m Freistil freuen und Madlin sich über einen Sieg über 400m Lagen und 800m Freistil.

 

Am 19. und 20. Mai fand in Dortmund-Aplerbeck die Sichtung für den Förderkader 2012/ 2013 statt. Unsere Schwimmer Tobias Jacob und Madlin Milkowski wurden hierzu eingeladen und gehörten somit schon zu den Besten ihres Jahrgangs aus dem Bezirk Südwestfalen.

Am Samstag absolvierten die Schwimmer verschiedene Übungen an Land, wie zum Beispiel einen 2000-Meter-Lauf, Klimmzüge, Sit-Ups und verschiedene Übungen zur Beweglichkeit. Am Sonntag standen verschieden Übungen im Wasser an. Als Tests standen das Gleiten, die 15m Schmetterling-Beinbewegung, die 50m Kraulbeinbewegung, das 50m Brust- und das 400m Kraulschwimmen auf dem Plan. Beide Schwimmer gaben ihr Bestes. Madlin wurde aufgrund ihrer sehr guten Leistung in den Förderkader 2012/ 2013 berufen. Somit wurde Madlin, nach Chun-Yan (2011/ 2012) und Anika (2010/ 2011) als dritte Schwimmerin in Folge aus den Reihen des SC Delphin in den Förderkader des Bezirks Südwestfalen berufen. Dies zeigt, dass die kontinuierliche Nachwuchsarbeit in unserem Verein auf einem sehr guten Weg ist.

An alle beide: "Herzlichen Glückwunsch!"

 

Am 30.06.12 und 01.07.12 fanden die Südwestfälischen Meisterschaften "Jahrgang & Offen" statt. madlin2012Hierfür konnten sich Katharina Mach und Madlin Milkowski qualifizieren. Die direkte Wettkampfvorbereitung war für beide jedoch alles andere als optimal, da beide einige Wochen aus gesundheitlichen Gründen nicht am Training teilnehmen konnten. Doch zwei Wochen vor den Meisterschaften waren beide wieder fit und versuchten sich mit lockerem Training auf den Wettkampf vorzubereiten.

 

Am Samstag startete der Wettkampf mit 200m Rückenschwimmen, wobei Madlin mit einer neuen Bestzeit von 3:06,28 min. den zweiten Platz erschwamm. Kurz darauf folgte für die beiden Delphine der Start über 50m Freistil. Madlin schlug erneut in einer neuen Bestzeit (0:34,47 min.) an. Katharina erreichte auf die hundertstel Sekunde genau ihre Bestzeit, die ihr den 8. Platz bescherte. Am Mittag gingen beide Mädchen über 100m Freistil an den Start und erreichten Platz 10 und 14.

 

Am Sonntag begann der Wettkampf für beide mit 50m Rückenschwimmen. Auch hier schwamm Madlin mit einer neuen Bestzeit in 0:40,10 min. auf den 3. Platz. Am Mittag stand für Madlin noch 100m Rücken an. Vor dem Start beschloss Madlin, dass es auch hier für sie möglich wäre es auf das Siegertreppchen zu schaffen. Obwohl ihre Chancen anhand der Meldezeiten nicht so gut aussahen, schaffte sie es auch hier aufgrund ihrer positiven Einstellung und ihrer guten Trainingsleistung über die gesamte Saison auf den 3. Platz und konnte ihre Bestzeit um ganze 3 Sekunden auf 1:27,76 min steigern.

 

Herzlichen Glückwunsch an beide! Ich hoffe, dass die nächste Saison genauso erfolgreich weitergeht!